Fünf Nahrungsmittel, die euren Bauchspeck zum schmelzen bringen

Fünf Nahrungsmittel, die euren Bauchspeck zum schmelzen bringen

Der Urlaub steht vor der Tür und ihr habt noch ein paar Gramm zu viel auf den Rippen? Ihr wollt „ripped“ am Strand jedem euren hart erarbeiteten Körper zeigen? Dann haben wir hier fünf Lebensmittel, die euch dabei unterstützen könnten.

1. Weißkohl

Ja, ihr lest richtig: Weißkohl. Das Gemüse, dass wahrlich nicht jedermanns Geschmack ist und dessen Verdauung euphemistisch als „sozialunverträglich“ beschrieben werden könnte. Warum es trotzdem hier steht? Ganz einfach: Weißkohl besteht zu fast 90 Prozent aus Wasser, hat einen geringen Energie- aber hohen Ballaststoffgehalt und enthält die wichtigen Vitamine A, C, E und K.

2. Ananas

Ananas hat viele gute Eigenschaften. Erstens schmeckt sie gut, zweitens enthält sie mit Vanilin, Serotonin und Tryptophan natürliche Stimmungsaufheller und drittens enthält Ananas mit Bromelain ein Enzym, das den Körper bei der Entschlackung und beim Abtransport der Giftstoffe aus den Zellen helfen kann.

3. Grüner Tee

Grüner Tee hat viele Vorteile. So kann er den Stoffwechsel ankurbeln und damit für einen größeren Kalorienverbrauch sorgen, während das enthaltene Thein den Körper anregt. Doch das ist noch nicht alles, gleichzeitig gelten die im grünen Tee enthaltenen Stoffe als Waffe gegen Fettleibigkeit, sollen sie doch die Aufnahme von Glukose in Fettzellen beschränken.

4. Wassermelone

Wassermelone ist ja die klassische Sommerfrucht. Dabei wissen die wenigsten, dass Wassermelone neben dem guten Geschmack auch weitere Vorteile hat. So enthält sie viel des nach ihr benannten Stoffes Citrullin beinhaltet. Und der soll zur besseren Nährstoffversorgung der Organe führen sowie hilfreich bei der Proteinsynthese sein.

5. Papaya

Eine weitere Südfrucht, die wie geschaffen für die Badehosen- und Bikini-Fraktion erscheint ist die Papaya. 13Kcal auf 100 Gramm sprechen eine deutliche Sprache, wer also noch zwei Wochen diäten will und trotzdem gesund und gut essen möchte, für den ist die Papaya mehr als geeignet. Ein weiterer Bonus ist neben dem in den Kernen enthaltene Eiweiß Papain, das den Körper bei der Eiweißspaltung unterstützt, auch der hohe Anteil an Vitamin C, Kalium und Magnesium.

Solltet ihr also noch eine kleine Diätphase einlegen wollen, bevor es in 2-3 Wochen an den Strand geht, könnt ihr oben genannte Lebensmittel getrost in euren Ernährungsplan einbauen.

Teile diesen Beitrag

Zu deiner Wunschliste hinzugefügt
Meine Wunschliste
In den Warenkorb
Zum Warenkorb